Skip to main content

Elektrogrill im Vergleich
6 Grills unserer Wahl im Vergleich

Es zählt zum Lieblingssport vieler, gerade im Sommer: Das Grillen. Die beliebte Freizeitbeschäftigung verbindet – fast jeder feiert gerne eine ausgelassene Grillparty an einem lauen Sommerabend. Aufgrund der großen Beliebtheit des Grillens, hat sich diese Branche in den letzten Jahren stark verändert. Mittlerweile gibt es verschiedene Art von Grills. Der Holzkohle- und Gasgrill dürften die bekanntesten sein. Seit geraumer Zeit findet der Elektrogrill allerdings zunehmend Anklang unter Grillmeistern. Grund genug, diverse Elektrogrill-Tests einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir haben alles Wissenswerte über Elektrogrills im folgenden Elektrogrill-Vergleich für dich zusammengetragen.

 

Unser Favorit

Steba VG 350

169,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details zum Shop*

123456
Tefal TG3918 Tischgrill Malaga Severin PG 2792 Cloer 6720 Unold Vario Steba VG 350 Tefal TG 8000
Modell Tefal TG3918 Tischgrill MalagaSeverin PG 2792Cloer 6720Unold VarioSteba VG 350Tefal TG 8000
Preis

50,87 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

64,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

100,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

56,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

169,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
ArtTischgrillStandgrillStandgrillStandgrillStandgrillTischgrill
Leistung2 kW2.5 kW2.2 kW1.6 kW2.2 kW2.4 kW
Grillfläche51 x 26 cm41 x 26 cm39 x 29 cm36 x 25 cm55 x 41 cm46 x 28 cm
Gewicht2 kg3 kg7 kg5 kg10.5 kg4.2 kg
MaterialAlugussGusseisenAlugussAlugussAlu­gussAluguss
Abdeckhaube
Grillfläche Spülmaschinen geeignet
Preis

50,87 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

64,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

100,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

56,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

169,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details zum Shop* Details zum Shop* Details zum Shop* Details zum Shop* Details zum Shop* Details zum Shop*
Dieser Elektrogrill-Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Elektrogrill-Test, bei dem die Grills ausführlich getestet werden. Externe Tests, wenn vorhanden, werden von uns weiter unten verlinkt.

Das Wichtigste zu Elektrogrills in Kürze

Ein Elektrogrill eignet sich hervorragen für den Gebrauch am Balkon oder in der Küche. Grund dafür ist die geringe Rauchentwicklung. Ein Kohle- oder Gasgrill sorgt für wesentlich mehr Rauch und ist daher eher weniger für den Balkon geeignet.

Die Temperatur eines Elektrogrills lässt sich sehr einfach justieren und kontrollieren. Zusätzlich punktet der Elektrogrill durch seine kompakte Größe.

Ein Elektrogrill lässt sich sehr einfach reinigen. Viele Modelle bieten die Möglichkeit, die abnehmbare Grillfläche im Geschirrspüler zu waschen.


1. Welche Arten von Elektrogrills gibt es?

1.1 Tischgrill

Der Klassiker unter den Elektrogrills. Ein Tischgrill eignet sich hervorragend für kleine Balkons oder Terrassen. Du kannst den Grill ganz einfach auf den Tisch stellen, ohne dass er zusätzlich Platz verbraucht. Ein Tisch Elektrogrill ist, verglichen mit anderen Arten, außerdem deutlich preiswerter. Welcher Elektrogrill Testsieger ist, kannst du ganz einfach im Internet nachlesen. Bei verschiedenen Elektrogrill Tests hat der „Tefal TG 8000 BBQ Family Elektrogrill“ am besten abgeschlossen. Viele Händler sprechen eine klare Kaufempfehlung für dieses Modell aus.

1.2 Standgrill

Ebenfalls sehr bekannt unter den Grills, ist der Standgrill. Er ist über einen Stand Fuß mit dem Boden verbunden und zeichnet sich so durch seine Stabilität aus. Ein Vorteil gegenüber dem Tischgrill bietet der Standgrill: Er kann nicht vom Tisch gestoßen werden. Ein Standgrill nimmt allerdings etwas mehr Platz ein und kann ebenfalls umgestoßen werden. Für welche Art du dich also letzten Endes entscheiden, bleibt dir überlassen.

1.3 Kontaktgrill

Ein Kontaktgrill ähnelt vom Aussehen zunächst einem Tischgrill. Doch ist ein Kontaktgrill wirklich auch ein guter Elektrogrill?

Bei dem Kontaktgrill wird das Grillgut zwischen zwei glühende Flächen eingeklemmt, die später zusammengepresst werden. Verglichen werden kann der Kontaktgrill mit einem Waffeleisen, hier werden ebenfalls zwei Flächen gegeneinandergedrückt. Ein Kontakgrill ist also, ebenso wie alle anderen hier vorgestellten Modelle, ein Elektrogriller mit Deckel – Ihr Grillgut kühlt also langsamer aus.

2. Vor- und Nachteile von einem Elektrogrill

Wie jedes Grillmodell, hat selbst der beste Elektrogrill seine Nachteile. Beginnen wir aber mit den Vorteilen.

Ein Vorteil des Elektrogrills ist, dass er sehr platzsparend arbeitet. Nehmen wir als Beispiels den Tischgrill: Er kann einfach auf den Tisch gestellt werden, sodass du ihn selbst auf kleinen Flächen gut nutzen kannst.

Ein weiterer Vorteil ist sicherlich der Preis. Ein guter Elektrogrill kostet zwar eine ordentliche Stange Geld. Vergleicht man den Preis nun allerdings mit einem großen Gasgrill, erscheint der Elektrogrill nahezu günstig. Obwohl das Preis-Leistungsverhältnis beim Elektrogrill Testsieger hervorragend ist.

Ein weiterer, großer Vorteil eines Elektrogrills ist, dass er kein Rauch verbreitet. So kannst du also auch innerhalb des Hauses oder auf Balkonen von Mehrfamilienhäusern grillen – sehr angenehm und praktisch. Dieser Aspekt ist wohl der Hauptgrund, weshalb sich immer mehr Grillbegeisterte einen Elektrogrill zulegen

Ein Nachteil ist, dass Elektrogrills meist wenig Grillfläche haben. Und auch sonst bieten Elektrogrills keine weitere Fläche. So kann also nur wenig Grillgut gleichzeitig gegrillt werden. Außerdem fehlt die Fläche zum Ablegen des fertigen Grillguts. Hier kommt ein großer Gasgrill deutlich besser weg.

3. Worauf sollte man beim Kauf eines Elektrogrills achten?

Ein guter Elektrogrill punktet mit vielen Faktoren. Standsicherheit. Preis-Leistungsverhältnis. Geschwindigkeit. Diese und viele weitere Eigenschaften zeichnen den Elektrogrill Testseiger aus. Doch welcher ist der beste Elektrogrill?

Diese Frage lässt sich aufgrund des hohen Angebots an von Elektrogrills nur schwer beantworten. Fakt ist jedoch, dass in Elektrogrill-Tests häufig die Grillfläche sowie die Grill-Geschwindigkeit getestet wird. Deshalb haben wir im Folgenden die drei wichtigsten Aspekte aufgelistet. Alles, was du über Leistung, Stromverbrauch und Grillfläche eines Elekgrogrills wissen solltest, haben wir prägnant und übersichtlich für dich zusammengefasst.

3.1 Die Leistung

In unserem Artikel ziehen wir häufig den Vergleich zu Gasgrills. Ein guter Gasgrill hat bis zu 18 kwH Leistung. Hier muss ein guter Elektrogrill erst einmal mithalten. Ein Tischgrill hat gerade einmal bis zu 2400 Watt Leistung. Deshalb solltest du abschätzen können, wie wichtig es für dir ist, in kurzer Zeit viele Mengen zu grillen.

Tipp:

Falls du vorhast, legendäre Grillpartys zu schmeißen, solltest du eventuell zu einem Grill mit hoher Leistung greifen. Falls du aber nur ein bis zwei Mal pro Woche im engeren Kreis grillst, genügt auch ein guter Elektrogrill mit 2000 Watt Leistung.

3.2 Der Stromverbrauch

Da der Elektrogrill ausschließlich mit Strom grillt, ist es wichtig, einen Blick auf den Ressourcenverbrauch zu werfen. Hier bekommst du wohl die beste Auskunft beim Fachhändler deines Vertrauens. Bei einigen Modellen steht der Stromverbrauch allerdings auch auf der Verpackung, oder, für die Internetshopper, in der Produktbeschreibung. Wirf einfach einen Blick auf den Stromverbrauch – ein niedriger Stromverbrauch kann durchaus in deinem Interesse liegen.

Achtung:

Elektrogrills mit einem geringen Stromverbrauch haben häufig weniger Leistung – behalte deshalb auch die Leistung des Grills im Auge!

3.3 Grillfläche 

Elektrogrill test

Der Steba VG 350 bietet eine recht großzügige Grillfläche

Mindestens genauso wichtig wie die Leistung ist die Grillfläche. Auch hier gilt: Solltest du vorhaben, größere Grillfeste zu veranstalten, kann der Griff zu einem größeren Grillmodell nicht Schaden. Bei Elektrogrills ist die Grillfläche meistens 18,5×46 cm groß – ausreichend, aber nicht übermäßig viel. Doch selbst wenn du im Moment nur einen kleineren Grill benötigst: Irgendwann wirst du dankbar sein, wenn du mehrere Würstchen oder Fleischsorten auf einmal grillen kannst. Ein Gasgrill würde sich hierfür optimal anbieten.

Doch nicht nur die Grillfläche spielt eine wichtige Rolle. Mindestens genauso wichtig ist die Fläche um den Grill herum, um beispielsweise Salate oder noch rohe Würstchen abzulegen. Elektrogrills bieten dieses Feature nur selten, gerade bei Tischgrills wirst du keine zusätzlichen Ablagen finden. Aber wozu auch, wenn alles auf dem Tisch gelagert werden kann? Ein Tisch Elektrogrill kann eben doch sehr praktisch sein.

Tipp:

Ein weiterer Punkt, der ausschlaggebend sein könnte, ist die Größe. Gerade wenn du nur wenig Platz hast, empfiehlt sich ein kleiner Tisch Elektrogrill.

4. Elektrogrill-Test bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest ist für ausführliche und genaue Produkttests bekannt. Einen Elektrogrill-Test hat es zuletzt in der Ausgabe vom 06/2015 gegeben. 16 Elektrogrills wurden getestet. Darunter wurden nur 2 mit mangelhaft bewertet. 8 von den getesteten Gasgrills schnitten mit der Testnote gut ab. Zusätzlich ist zu erwähnen, dass im Test Kontanktgrills besser als Tischgrills abschnitten.

5. Fazit

Elektrogrills haben, wie du nun weist, viele Vorteile. Gerade in dicht besiedelten Gegenden oder rauchempfindlichen Umgebungen sind rauchfreie Elektrogrills Goldwert. Dadurch, dass es verschiedene Arten von Elektrogrills gibt, kannst du den Grill speziell nach deinen Bedürfnissen aussuchen. Die Aspekte, auf die es beim Kauf eines Elektrogrills ankommt, haben wir dir bereits offenbart.

Unser Favorit

Steba VG 350

169,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details zum Shop*