Skip to main content

Gasgrill im Vergleich
6 Grills unserer Wahl im Vergleich

Grillen im Sommer, wie auch im Winter – ein wahres Highlight. Wenn da nicht die lästigen Wartezeiten bis die Würste oder das heiß ersehnte Fleisch wären. Oder das lästige Säubern des Grills. Oder das Kohle kaufen. Oder sonst etwas – die Liste könnte nahezu endlos weitergeführt werden. Gasgrill-Tests zeigen, dass mit einem Gasbetriebenen Grill die Liste deutlich kürzer wird – Probleme wie Kohle kaufen, umständliches Säubern oder lange Wartezeiten fallen weg. Doch warum solltest du dich für einen Gasgrill entscheiden? Der folgende Gasgrill-Vergleich soll alles Wissenswerte über die beliebter werdenden Gasgrills nahelegen.

Unser Favorit

Weber Spirit E-310 Classic Black

868,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details zum Shop*

123456
Profi Cook PC-GG 1057 Enders BROOKLYN Napoleon T495SB Triumph Weber Spirit E-310 Classic Black Enders BBQ Gasgrill TAINO BBQ
Modell Profi Cook PC-GG 1057Enders BROOKLYNNapoleon T495SB TriumphWeber Spirit E-310 Classic BlackEnders BBQ GasgrillTAINO BBQ
Preis

265,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

164,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.943,92 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

868,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

719,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

219,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Leistung9.45 kW6.4 kW19.5 kW9.4 kW18.6 kW8.4 kW
Brenner3 Stück2 Stück4 Stück3 Stück3 Stück4 Stück
Grillfläche54 x 40 cm45 x 34 cm72 x 43 cm60 x 45 cm60 x 45 cm61 x 42 cm
Gewicht31 kg27 kg50 kg50 kg46 kg35 kg
Abdeckhaube
MaterialStahl & EdelstahlEdelstahlStahl & EdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahl
Preis

265,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

164,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.943,92 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

868,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

719,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

219,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details zum Shop* Details zum Shop* Details zum Shop* Details zum Shop* Details zum Shop* Details zum Shop*
Dieser Gasgrill-Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Gasgrill-Test, bei dem die Grills ausführlich getestet werden. Externe Tests, wenn vorhanden, werden von uns weiter unten verlinkt.

Das Wichtigste zu Gasgrills in Kürze

Der Gasgrill heizt sich schneller auf als ein Kohlegrill und erzeugt außerdem wesentlich weniger Rauchentwicklung. Viele Profi- und auch Hobbygriller schwören jedoch immer noch auf den klassischen Holzkohlegrill.

Die Temperatur des Gasgrills lässt sich sehr einfach justieren und kontrollieren. Daher ist diese Art des Grills bei Grill-Profis sehr beliebt.

Ein Gasgrill lässt sich sehr einfach reinigen. Modelle aus Edelstahl haben außerdem die Eigenschaft, dass sie sehr robust und nicht rostanfällig sind.


1. Worauf sollte man beim Kauf eines Gasgrills achten?

Die Auswahl ist gerade bei Gasgrills extrem hoch – denn die praktischen Grills werden immer beliebter. Umso wichtiger also, dass du beim Kauf auf die richtigen Dinge achtest und einen langlebigen und hochwertigen Grill anschaffst. Laut diversen Gasgrill-Tests solltest du folgende Aspekte nicht vernachlässigen.

1.1 Die Größe des Gasgrills

Gasgrill test

Der Weber Gasgrill glänzt in diversen Gasgrill-Tests mit seiner Größe

Ein wichtiger Aspekt ist die Größe. Gerade bei Grillpartys im Sommer ist ein großer Grill quasi unverzichtbar. Je größer die Grillfläche, desto mehr Würste kannst du für deine Gäste grillen. Einen guten Gasgrill zeichnet jedoch nicht nur die Grillfläche aus. Auch weitere Arbeitsflächen, beispielsweise zum Zubereiten des Fleischs oder Salaten, sind wichtig – diese sollten sich optional ebenfalls auf dem Grill befinden. Häufig sind weitere Arbeitsflächen links oder rechts neben der Grillfläche positioniert. Der beste Gasgrill besitzt nicht nur eine große Grillfläche, sondern auch großzügige Arbeitsflächen im Bereich der Grillfläche. Auf den zusätzlichen Arbeitsflächen kannst du beispielsweise das Fleisch vorbereiten oder sonstige Dinge abstellen. Egal wie du die Flächen verwendest – praktisch sind sie in jedem Fall.

1.2 Das verarbeitete Material

Bezüglich des Materials deines neuen Gasgrills gibt es einige Dinge zu beachten. Auch wenn die meisten Modelle aus Edelstahl oder Stahl bestehen, ist es wichtig, beim Kauf eine Auswahl zu treffen. Edelstahl ist für sein modernes aussehen und Stabilität bekannt. Wichtig ist nur, dass sich die Oberfläche leicht reinigen lässt. Edelstahl lässt sich leicht säubern, da es ein sehr „reibungsloses“ Material ist. Grundsätzlich sind die Gasgrills allerdings alle so konzipiert, dass sie sich leicht reinigen lassen. Außerdem zeigen diverse Gasgrill-Tests, dass Edelstahl witterungsbeständiger und rostresistenter ist.

1.3 Leistung

Die Leistung ist für viele Grill-Fanatiker eins der Hauptkriterien, sich einen Gasgrill zu kaufen. Gasgrills haben grundsätzlich mehr Leistung als herkömmliche Elektrogrills, weswegen in kurzer Zeit mehr Fleisch gebraten werden kann. Die Leistung eines Gasgrills variiert von Modell zu Modell. Einer der besten Gasgrills hat beispielsweise bis zu 19 kW.

Im Vergleich hierzu: Ein kleiner Gasgrill hat gerade mal 1 kW. Die Spanne der Leistung ist also groß. Solltest du also im größeren Stil grillen, sprich viel Fleisch in kurzer Zeit grillen müssen, würde der Gedanke an einen Gasgrill mit mehr Leistung nicht Schaden.

Tipp:

Wenn du nur wenig Fleisch grillen möchtest, und dafür etwas mehr Zeit einplanen, reicht ein kleiner Gasgrill mit etwas weniger Leistung.

Die Unterschiede der Leistung äußern sich auch im Preis. Der beste Gasgrill mit der größten Leistung ist logischerweise teuer als ein kleiner Gasgrill mit weniger Leistung.

Hier ist es wichtig, dass du deine eigenen Interessen und Pläne abwiegst. Brauchst du einen leistungsstarken 18 kW Gasgrill? Oder reicht dir das günstigere Modell mit weniger Leistung?

Vergleiche daher die Angebote und orientieren dich sich an verschiedenen Gasgrill Tests, sodass du dich für das für am besten geeignete Modell entscheidest.

1.4 Grillfläche

bester Gasgrill

Der Gasgrill von Profi Cook bietet eine große Grillfläche zum kleinen Preis

Fast so wichtig für viele Grillfans wie die Leistung ist die Grillfläche. Gerade bei Grillpartys wo viel Fleisch gleichzeitig gebraten werden muss, ist eine große Grillfläche vorteilhaft. Die Konsequenz ist logisch: Je größer die Grillfläche, desto mehr Fleisch und Sonstiges kannst du gleichzeitig grillen, desto mehr Leute können gleichzeitig genießen.

Das Problem, zu wenig Platz auf dem Grill zu haben, hatte mit Sicherheit jeder einmal. Dem kannst du, falls du das benötigst, mit einer größeren Grillfläche entgegenwirken.

Einige Zahlen zur Orientierung: Große Gasgrills haben Grillflächen von bis zu 2600 cm2. Zum Vergleich: Ein kleiner Gasgrill, eben der mit der geringeren Leistung, hat eine Grillfläche von nur 830 cm2. Diesem großen Unterschied solltest du dir bei der Kaufentscheidung bewusst sein.

2. Vorteile laut diversen Gasgrill-Test

Viele Grillprofis und Kenner sind in den letzten Jahren auf Gasgrills umgestiegen. Die Gründe sind vielzählig und nachvollziehbar. Zum einen ist ein Gasgrill schneller warm und kann in kürzerer Zeit aktiviert und verwendet werden.

Außerdem grillt ein Gasgrill schneller als ein herkömmlicher Kohlegrill, sodass du in kurzer Zeit mehr grillen kannst. Dieser Vorteil eignet sich vor allem bei Grillpartys mit vielen hungrigen Gästen. Darüber hinaus ist bei vielen Gasgrills eine große Grillfläche integriert, sodass du nicht nur schnell, sondern auch viel Fleisch gleichzeitig grillen kannst. Ist das nicht hervorragend?

Ein weiterer Vorteil des Gasgrills gegenüber einem klassischen Kohlegrill ist, dass du keine Holzkohle verfeuern musst. Somit arbeitet der Gasgrill geruchsneutral. Außerdem entsteht keine Rauchwolke, die unter Umständen schlecht für die Gesundheit sein könnte.

Ebenfalls ein wichtiger Vorteil des Gasgrils ist, dass du ihn weniger intensiv putzen musst. Ein Holzkohlegrill erfordert deutlich mehr Reinigung nach einem Grillerlebnis. Außerdem arbeitet ein guter Gasgrill effizienter. Will heißen, dass du vergleichsweise weniger Gasflaschen kaufen musst, als du beispielsweise Kohle kaufen müsstest.

3. Tipps zum Grillen mit Gas

4. Wie funktioniert ein Gasgrill?

Wie der Name bereits vorwegnimmt, funktioniert ein Gasgrill mit Gas. Die Energiequelle ist eine Gasflasche, die meist neben oder sogar in dem Grill verstaut ist. Drehe die Energiezufuhr auf das gewünschte Level und warten, bis die Grillfläche warm genug ist. Einige Modelle haben hierfür einen Thermometer eingebaut.

5. Für wen ist ein Gasgrill geeignet?

Wie bereits mehrfach erwähnt, eignet sich ein Gasgrill hervorragend für große Grillpartys. Nicht nur die große Grillfläche, auf der viele Leckereien gleichzeitig gegrillt werden können, sondern auch die schnelle Arbeitszeit des Gasgrills lädt zu großen Grillfesten ein. Doch auch falls du nicht vorhast, massenhafte Grillfeste zu feiern, ist ein Gasgrill eine ideale Alternative für begeisterte Grillfans.

Ein Gasgrill bietet aber nicht nur eine große Grillfläche, sondern auch große Arbeitsflächen. Große Modelle haben meistens links und rechts neben der Grillfläche weitere Arbeitsflächen, auf denen verschiedene Sachen zubereitet oder abgestellt werden können. Ein Gasgrill eignet sich also auch für Genießer, die gerne etwas mehr als nur eine gegrillte Wurst verspeisen.

Auch für Familien bietet sich ein Gasgrill hervorragend an, da das Fleisch nicht nach Kohle schmeckt – vielen Kindern schmeckt ein mit Kohle verrauchtes Fleisch nicht, wobei dies selbstverständlich Geschmackssache ist.

6. Gasgrill oder Holzkohlegrill

Unserer Meinung nach ganz klar – Gasgrill. In der heutigen Zeit ist es einfach unkomplizierter, mehrere Dinge gleichzeitig und schneller zu grillen. Außerdem ist ein Holzkohlegrill mit viel Arbeit verbunden. Kohle kaufen, Kohle anzünden, fortwährend nach der Kohle und dem Brandherd schauen, nach dem Grillen großzügig säubern – grillt man mit einem Holzkohlegrill, entstehen viele Aufgaben, die mit einem Gasgrill beispielsweise nicht entstehen.

Ein Gasgrill erfordert kein aufwändiges Säubern nach dem Grillen. Selbstverständlich musst du die Grillfläche ebenfalls säubern, aber du musst keine Kohlerückstände entfernen. Außerdem kannst du während dem Grillen andere Dinge erledigen, da die Gaszufuhr kontinuierlich und gleichzeitig grillt. Hinzu kommt, dass du mit dem Gasgrill bei jedem Wetter ein einzigartiges Grillfest erleben kannst.

Besitzt du ein größeres Modell, kannst du die Grillfläche bedecken und musst dir daher keine Sorge haben, dass das Regenwasser das Grillerlebnis zerstört. Für absolute Grillfans ein großer Vorteil.

7. FAQ – Häufig gestellte Fragen in einem Gasgrill-Test

Da in Verbindung mit Gasgrill-Tests immer wieder Fragen auftauchen, haben wir im Folgenden die meist gefragten für dich aufgelistet und beantwortet.

7.1 Mit welchem Gas wird gegrillt?

Die zwei am meisten verwendete Grillgase sind wohl Butan und Propan. Letzteres ist sogar bei eisigen Temperaturen von bis zu -30 Grad Celcius brennbar. Butan dagegen hört bei Temperaturen um den Gefrierpunkt auf, zu brennen.

7.2 Wie lange hält ein Gasflasche?

Gerade Grillfans, die vom Grillen nicht genug bekommen können, stellen sich häufig diese Frage. Skeptiker sind außerdem der Meinung, dass sich ein Gasgrill finanziell nicht lohnen würden, da er mit zu hohen Nebenkosten (wie dem Kauf einer Gasflasche) verbunden ist.

Nachvollziehbar ist, dass ein Gasgrill mit einer höheren Leistung natürlich einen höheren Gasverbrauch hat. Der durchschnittliche Verbrauch bei einem kW pendelt etwa bei 75g Gas pro Stunde. Solltest du einen Grill mit 18 kW besitzen, verbrauchst du also 1350g Gas pro Stunde.

Üblicherweise sind 5kg Gasflaschen bei den meisten Händlern erhältlich. Das hört sich jetzt zwar extrem unverhältnismäßig an. Beachte jedoch, dass du den Grill nur sehr selten auf höchster Leistung über mehrere Stunden durchlaufen lässt.

Hinweis:

Erfahrungsgemäß kommst du mit etwa 15 Liter Gas pro Jahr aus – orientiert haben wir uns bei 1 – 2 maligem Grillen pro Woche.

7.3 Wie viel Fleisch pro Person?

Auf diese Frage gibt es wohl keine Universalantwort. Für gewöhnlicher Weise essen erwachsene Männer im durchschnitt 2 Fleischstücke. Du solltest allerdings beachten: Durch Grillen mit Beilagen (Salat, Brot, usw.) kann die Zahl variieren. Erfahrungsgemäß ist der Hunger im Sommer aufgrund der hohen Temperaturen nicht ganz so hoch.

Tipp:

Wenn du im Schnitt also mit 1-2 Stücken Fleisch plus Würstchen und Beilagen pro Person rechnest, sollte das großzügig ausreichen.

8. Fazit

Zusammenfassend ist zu sagen, dass wir, wie du vielleicht bemerkt hast, große Anhänger eines Gasgrills sind. Gasgrills bieten, gerade gegenüber den klassischen Kohlegrills viele Vorteile und sind nicht zuletzt wegen ihrer hohen Leistung beliebt. In den letzten Jahren schwenken immer mehr Grillfans auf die effizienten Gasgrills um.

Wir hoffen, dieser Gasgrill-Vergleich konnte Ihnen eine andere Sichtweise auf Gasgrills liefern und wissenswerte Details nahelegen.

Unser Favorit

Weber Spirit E-310 Classic Black

868,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details zum Shop*